Barion Pixel

Wann lohnt sich die Umfinanzierung?

Warum ist es gut für dich, es zu verwenden?

Nicht viele Leute denken an die Umfinanzierung. Dies ist kein großes Wunder, wenn man bedenkt, was eine durchschnittliche Person vor sich hat, wenn sie es alleine schaffen möchte.
Ein weiterer Grund ist, dass du, wenn du den Kredit selbst aufgenommen hast, sicher nicht noch einmal auf eine Bank treffen wollen. Wenn du es über eine Auskunftei abgewickelt hast (zB beim Hauskauf), dann liegt der Grund für das Bestehen des Vertrauens natürlich darin, dass du nicht einmal daran denkst. In manchen Fällen ist es jedoch sinnvoll, zumindest mit der Idee zu spielen oder zumindest klar zu sehen.

Umfinanzierung

Was heißt Umfinanzierung?

Umfinanzierung, also Refinanzierung, ist die endgültige Rückzahlung deines bestehenden Kredite mit einem Kredit einer anderen Bank.

Wann ist die Umfinanzierung gut für dich?

  1. Wenn du deinen Kredit refinanzierst, hast du die Möglichkeit, insgesamt weniger Geld zurückzuzahlen

Mit anderen Worten, du bekommst das gleiche, nur billiger.
Für die endgültige Rückzahlung fallen Gebühren an, aber du kannst diese auch auf einem einfachen Blatt Papier berechnen, um zu sehen, ob es sich lohnt.

Am Ende des Artikels findest du einen Rechner, der den Unterschied zwischen den beiden Krediten anzeigt, wenn du die Laufzeit nicht verlängerst. Wenn das für dich ein ausreichend großer Unterschied ist, lohnt es sich zu wechseln.
Schreib anstelle des „alten Zinssatzes“ einfach deinen aktuellen Zinssatz und anstelle des „neuen Kredits“ den Zinssatz des neuen Kredits, den du suchst.

  1. Du kannst mehrere bestehende Kredite kombinieren und nur in eine Richtung zurückzahlen.

Man könnte sagen, es ist keine große Sache, du konntest es bisher verfolgen. Es geht auch nicht um Tracking.
Angenommen, du hast die folgenden Kredite

Kredite effektive Jahreszins
Privat Darlehen 13%
Kreditlinie (ausgenutzt) 5,5%
Autokredit 8%
Hypothekendarlehen 5,9%

Im Falle eine Umfinanzierung hast du die Möglichkeit, das Ganze abzulösen, sodass du auch dann gut abschneiden könnest, wenn der effektive Jahreszins des Hypothekendarlehens nicht stark sinkt.
Eine Bank kann auch den Teil des Hauskaufs nicht mit den anderen zusammenlegen. Im letzteren Fall wärest du schlechter dran (kostenlose Kredite sind immer teurer als Wohnungskredite). Dann zahlst du auf die gleiche Weise an eine Bank, es gibt einen einzigen Rückzahlungstag, es erscheinen nur 2 Zeilen auf deinem Bankkonto. (Aber ich denke, deswegen würden nur wenige Leute stören, zumal sie jetzt wissen, dass eine vollständige Fusion möglicherweise keine gute Idee ist.)

  1. Es verringert dein Risiko.

Es gibt grundsätzlich mehrere Möglichkeiten, dies zu tun. Wenn man beim obigen Beispiel bleibt, reduziert sich einerseits der effektive Jahreszins, sodass die Rückzahlung auch weiter gehen kann. Und bei einer geringeren Rückzahlung ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas herausrutscht, offensichtlich geringer.
Da du weniger Kredite hast, verringert sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass du die Zahlung vergisst, selbst durch ein fatales Missverständnis.
Bei Krediten, deren Laufzeiten nicht vollständig festgelegt sind, kann die Bank beschließen, diese in bestimmten Abständen zu ändern. Dies kann sich zwar „nur“ auf deinem Kreditrahmen auswirken, aber sehr stark. Bei einem einzigen gut durchdachten Kredit ist dies weniger der Fall.
Und das +1: Wenn du finanziell diszipliniert bist, könnest du auch die Differenz zwischen deinen aktuellen und zukünftigen Rückzahlungen zur Vorauszahlung verwenden. Dadurch verringert sich auch der zurückzuzahlende Betrag.

Was spricht gegen eine Umfinanzierung?

  1. Das ist nichts für dich, wenn dein Einkommen aktuell deutlich niedriger ist als bei der Kreditaufnahme.

Die Bank prüft die Einkommensbelastung. Wenn dein Einkommen niedriger ist, kann Folgendes passieren:

  • sie können nicht genug Kredit geben, um für alles zu reichen, oder
  • sie können nur eine längere Laufzeit anbieten, als sie ursprünglich gewesen wäre, sodass du möglicherweise mehr Zinsen zahlst, als wenn du nichts tun würdest, oder
  • während mehr Banken dazu neigen, Kunden mit höherem Einkommen Rabatte zu gewähren, so dass du diese möglicherweise verlierst
  1. Denk nicht daran, einen Kredit abzulösen, wenn Sie erst kürzlich einen Kredit aufgenommen und einen Rabatt in Anspruch genommen hast

Bei einem größeren Kredit (in der Regel ein Hauskauf) wirbt die Bank in der Regel für Aktionen. Im Falle einer Auszahlung waren beispielsweise die Immobilienbewertung, der Notar und die Auszahlung kostenlos. Aber wenn du dieses Darlehen in den ersten X Jahren in irgendeiner Weise zurückzahlst, werden diese Rabatte sprunghaft ansteigen. Diese ist in deinem Kreditvertrag enthalten, damit du sie finden könnest, wenn du sich nicht daran erinnerst.

  1. Es ist nichts für dich, wenn du nicht mehr viel Kreditbegriff hast.

Es lohnt sich einfach nicht. Die Auszahlungskosten des neuen Darlehens, die Abschlusskosten des alten, entsprechen nicht dem Betrag, den du sparen würdest.

  1. Du hast einen Kredit zu einem wirklich niedrigen Zinssatz aufgenommen.

Dann ganz einfach, selbst wenn du ein Kreditprodukt mit einem etwas niedrigeren Zinssatz hast, wird die Differenz zwischen beiden die Kosten für die Rückzahlung des Kredits für dich entweder nie oder nur für sehr lange Zeit herausholen.

Worauf du bei der Umfinanzierung achten solltst

In meinem Artikel zum Thema Annuitätendarlehen habe ich bereits ein Beispiel gezeigt, wie es aussehen würde, eine durchschnittliche Hypothek zurückzuzahlen.
In dem Artikel habe ich ein Beispiel vorgestellt, wie es in der Sprache der Zahlen aussieht, wenn der Begriff etwas verlängert wird. An dieser Stelle könnte ein wenig zusätzliches Geld nominell „hineinpassen“. Dies wiederum wird Sie auf Dauer viel kosten.
Worauf ich auf jeden Fall achten würde, ist: Nehmen wir an, du hast derzeit eine 30-jährige Hypothek und sind jetzt im 8. Lebensjahr. Um das obige Beispiel zu vermeiden, bitt die Bank nicht versehentlich um ein 30-jähriges Darlehen. Aber wenn du gut abschneiden willst, frag sowohl die Berechnung als auch die Festlegung der Laufzeit von maximal 22 Jahren an.

Und hier ist der am Anfang des Artikels versprochene Rechner:


Fragen:

  1. Wie oft überprüfst du deine Kredite mit diesem Ansatz? Welche Lösung fällt deinen normalerweise ein?
  2. Welche Vor- und Nachteile kanst du zusätzlich zu den oben genannten Punkten für oder gegen die Umfinanzierung anführen?
  3. Hältst du es für eine gute Idee, die Kredittilgungsberechnungen innerhalb derselben Bank zu starten

Bei Interesse an diesem Thema kannst du uns hier kontaktieren. Schreibt gerne, ich bin gespannt auf eure Meinung.

 

Dieser Artikel ist auf Englisch und Ungarisch verfügbar.
Englische Flagge When is it worth the loan redemption?
Ungarische Flagge Mikor éri meg a hitelkiváltás?
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.